DAS "ALLES INKLUSIVE" FERTIGHAUS
Sie bekommen das Beste aus einer Hand, von der Grundstücksanalyse, über Architektenleistungen, die Erstellung des Bauantrages und die Bauleitung, bis hin zur Fertigstellung des Hauses; 6-fach Sicherheit inklusive.

Sie erreichen uns
Montag – Donnerstag: 08:00 bis 17:00
Freitag 08:00 bis 13:00
unter +43 6232 31 447 oder
office@dhplus.at

Oder Sie verwenden unser

Kontaktformular

Wir freuen uns auf Sie.
Ihr Dynamic Haus Plus Team

+43 6232 31 447

office@dhplus.at

Bodenplatte oder Keller

Schon zu Beginn Ihres Bauprojekts stellt sich unweigerlich die Frage, ob Keller oder Bodenplatte. Damit Sie die für Sie richtige Entscheidung treffen können, informieren wir Sie gerne über die Vorteile der beiden Formen und schaffen eine vernünftige Entscheidungsgrundlage.

BODENPLATTE

Die Bodenplatte bildet das solide Fundament Ihres Hauses und stellt somit die bedeutendste Baumaßnahme bei dessen Errichtung dar. Sie trägt das Gewicht Ihres Eigenheims und verteilt es gleichmäßig. Dabei trotzt der Unterbau allen Witterungsbedingungen und behält seine physikalischen Merkmale bei. Zusätzlich bietet eine Bodenplatte Vorteile in puncto Barrierefreiheit.

KELLER

Geht es um den Keller, gibt es keine einheitliche Lösung. Untergrundverhältnisse, Grundstücksgröße und Bedarf fließen in die Entscheidung ein. Für den Bau eines Kellers spricht dabei eindeutig ein Gewinn an Nutzfläche. Er bietet Ihnen zusätzliche Flexibilität in Form von Lebens- oder Stauraum. So erweitern Sie Ihr Fertighaus problemlos um einen Hobby-, Fitness- oder Wirtschaftsraum für Waschmaschine und Trockner oder lagern Gartengeräte und Fahrredder sicher und geschützt von Außeneinflüssen.

BODENPLATTE

Die Bodenplatte bildet das solide Fundament Ihres Hauses und stellt somit die bedeutendste Baumaßnahme bei dessen Errichtung dar. Sie trägt das Gewicht Ihres Eigenheims und verteilt es gleichmäßig. Dabei trotzt der Unterbau allen Witterungsbedingungen und behält seine physikalischen Merkmale bei. Zusätzlich bietet eine Bodenplatte Vorteile in puncto Barrierefreiheit.

KELLER

Geht es um den Keller, gibt es keine einheitliche Lösung. Untergrundverhältnisse, Grundstücksgröße und Bedarf fließen in die Entscheidung ein. Für den Bau eines Kellers spricht dabei eindeutig ein Gewinn an Nutzfläche. Er bietet Ihnen zusätzliche Flexibilität in Form von Lebens- oder Stauraum. So erweitern Sie Ihr Fertighaus problemlos um einen Hobby-, Fitness- oder Wirtschaftsraum für Waschmaschine und Trockner oder lagern Gartengeräte und Fahrredder sicher und geschützt von Außeneinflüssen.